Gastschulbesuch

Schüleraustausch

Schüleraustausch (Gastschulbesuch)

Ein Schulbesuch im Ausland ist ein ganz besonderes Erlebnis:
Als Schüler gehst du für ein paar Monate auf eine ganz normale Schule im Ausland und wohnst bei einer dort ansässigen Familie.

Meist dauert dein Aufenthalt im Ausland ein Schuljahr oder ein Schulhalbjahr.
Bei einigen Ländern sind aber auch kürzere Aufenthalte möglich.

Auf eine Schule im Ausland kannst du ausschließlich als Jugendlicher gehen. Dein Alter darf - je nach Land und Schulform - zwischen 11 und 19 Jahren liegen. Deshalb heißt es also:
Eine einmalige Chance nutzen oder diese Chance später nie mehr wieder erhalten.

Du besuchst eine ganz normale Schule im Land deiner Wahl und lebst bei einer dort heimischen Familie. Der intensive Kontakt fast ausschließlich zu dort ansässigen Menschen fördert das besonders schnelle Erlernen der Sprache und das Erleben der Kultur ungemein.

Eins ist klar: Das Zusammenleben mit den Menschen des Landes wird bei dir einen bleibenden Eindruck hinterlassen und ein herausragendes Erlebnis in deinem Leben darstellen.

Vielfach kannst du nach einigen Monaten in der Fremdsprache denken und träumen. Immer knüpfst du neue Kontakte, die manchmal sogar ein Leben lang halten. Deine persönlichen und beruflichen Interessen können durch den Auslandsaufenthalt in ganz neue Richtungen gelenkt werden.

Deine beruflichen Perspektiven - an die du vielleicht noch gar nicht denkst - verbessern sich durch einen so wichtigen Lebensbaustein bestimmt: Ein längerer Auslandsaufenthalt ist ein großes Plus in deinem Lebenslauf.

Viele Teilnehmer an den Schulprogrammen werden selbständiger und selbstbewusster. Durch den Auslandsaufenthalt werden sie zu „Persönlichkeiten“.

So ein Gastschulaufenthalt ist also von unschätzbarem Wert.

 

Infos zum Schüleraustausch

Vorbereitung
Eine wichtige Leistung von ehighschool ist deine Vorbereitung auf den Auslandsaufenthalt. Im Ausland zu leben ist etwas anderes als dort ein paar Wochen Urlaub zu machen. Deshalb ist es wichtig, viele Informationen über die Menschen und die Verhältnisse dort zu erfahren - aber so geordnet, dass jeder daraus einen Nutzen ziehen kann.
ehighschool bietet deshalb drei Bestandteile der Vorbereitung:
Ein Vorbereitungsseminar für alle zukünftigen Gastschüler,
ein ausführliches Schüler-Handbuch und außerdem die individuelle Beratung durch ehighschool-Mitarbeiter.

 

Betreuung

Als Teilnehmer unseres Programms wirst du nicht allein gelassen.

Vor, während und nach deinem Auslandsaufenthalt hast du Ansprech-partner, die du um Rat fragen kannst, um ihre Meinung oder um Unterstützung.
Während deines Auslandsaufenthalts stehen dir dann gleich mehrere Ansprechpartner zur Verfügung: Zuerst einmal ein „lokaler Betreuer“, der am Wohnort deiner Gastfamilie oder in der Umgebung wohnt. Dann unsere Kollegen in ihrem Zentralbüro in deinem Gastland. Und last but not least natürlich ehighschool in „Old Germany“.

Nachbereitung

Egal, ob du ein ganzes oder ein halbes Schuljahr im Ausland warst – nach 

deiner Rückkehr möchtest du davon erzählen und die Erlebnisse anderer mit deinen vergleichen.
ehighschool bietet dir verschiedene Möglichkeiten, deine Erfahrungen
einzubringen. So kannst du dich zum Beispiel auf einem Rückkehrertreffen
mit anderen ehemaligen Teilnehmern über die Zeit im Ausland unterhalten
und austauschen.

 

Verpflegung

Die Verpflegung übernimmt die Gastfamilie, wenn du bei
ihr im Haus bist. Du nimmst dann an den „familienüblichen Mahlzeiten“ teil, so wie andere Familienmitglieder auch.
Wenn du in der Schule bist, kannst du dort eine Schulmahlzeit einnehmen; die Kosten dafür sind jedoch nicht im Programmpreis enthalten, sondern zählen zum sogenannten Taschengeld, das zu jeder Reise hinzukommt.

Krankenversicherung

Über ehighschool kann ein Krankenversicherungspaket gebucht werden, das speziell auf Austauschschüler zugeschnitten ist. Neben der Reisekrankenversicherung selbst enthält das Versicherungspaket oftmals zusätzliche Elemente wie Unfallversicherung und Haftpflichtversicherung. Details zum jeweiligen Versicherungsumfang können bei ehighschool angefordert werden.

 

Flug

Der Flug kann wahlweise über ehighschool gebucht werden oder  selbstständig (in Absprache).
Wenn der Flug bei ehighschool gebucht wird, wird ein Pauschalpreis für den Hin- und Rückflug berechnet. In Deutschland startest du ab Frankfurt, München, Düsseldorf, Köln, Berlin, Hamburg, Leipzig oder Stuttgart, andere Flughäfen auf Anfrage. Der Flug bringt dich üblicherweise zu dem Flughafen, der deiner Gastfamilie am nächsten liegt und wiederum über Verbindungen nach Deutschland zum Startflughafen verfügt.
.

Flughafentransfer

In den USA ist es üblich, dass dich die Gastfamilie am Zielflughafen abholt. In Großbritannien und Kanada kommt ein Mitarbeiter der dortigen Kollegen zum Flughafen. 

 

Schulweg

 

Natürlich kann es sein, dass deine Gastschule „um die Ecke“ liegt und du zu Fuß gehen kannst. Das kommt jedoch eher selten vor. In einigen Ländern gibt es deshalb ein oftmals gut ausgebautes Schulbus-System. Einige Gasteltern fahren dich auch mit dem Auto zur Schule und holen dich ab. Gerade in Großbritannien und Kanada kann es auch sein, dass du mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Schule fahren musst. 

 

Weitere Unterkategorien:
USA
USA

Der "Gastschulbesuch in den USA" ist das mit Abstand beliebteste Programm. Ehighschool bietet einen besonders guten Preis an.

Das preiswerte und beliebte USA-Programm.

«The American Dream comes true»

Die USA sind das klassische Austauschland schlechthin. Das „Land 

der unbegrenzten Möglichkeiten“ ist sehr gastfreundlich
und nimmt jedes Jahr mehrere zehntausend ausländische Schüler
auf. Und zwar aus rein ideellen Gründen - ohne dass die Familien dafür bezahlt würden. „
Kulturaustausch zu Hause“ kann man dazu sagen: Statt vielleicht eine Reise nach Europa zu unternehmen, lernen viele Amerikaner deine Kultur bei sich zu Hause kennen, indem sie dich bei sich aufnehmen. Und freuen sich, etwas über dein Land und deine Kultur zu erfahren - und natürlich, dir ihr Land näherbringen zu können.

Familie

Ein Aufenthalt in den USA bedeutet: Du wirst bei einer amerikanischen Familie wohnen. Diese "Gastfamilie" wird für rund 5 oder 10 Monate dein neues Zuhause sein. Die Familie freut sich, dich aufzunehmen, und wird glücklich sein, wenn du dich bei ihr wohl fühlst. Du kannst wie ein eigenes Kind im Haus der Familie wohnen und an gemeinsamen Unternehmungen und Mahlzeiten teilnehmen.

Schule
Die Schule in den USA - das bedeutet: Wählen, was das Angebot hergibt! Es gibt nur wenige Pflichtfächer, den Rest des Stundenplans stellst du dir nach dem Fächerangebot deiner Gastschule selbst zusammen. Dein „School Counselor“ kann dir dabei helfen. In den USA gibt es ein Kurssystem; du kannst vielleicht Fächer wählen, von
denen du vorher  noch nie etwas gehört hast.  Natürlich solltest du auch daran denken, welcher Stoff gerade an deiner Schule in Deutschland durchgenommen wird, und den einen oder anderen Kurs mit dem gleichen Thema nachfragen.

 

Sport und Freizeitaktivitäten
Von Montag bis Freitag wirst du den Nachmittag weitgehend in der Schule verbringen. Dort ist dann insbesondere Sport angesagt oder einer der zahlreichen „Clubs“, die mit deutschen „AGs“ vergleichbar sind.
Ein großes Thema in den USA ist der Sport. Es gibt kaum eine Schule, die nicht diverse Sportarten anbietet. Vielleicht kannst du sogar an den zahlreichen Wettbewerben teilnehmen. Und wer mit Sport nicht so viel am Hut hat, kann die anderen Kurse wählen.

Sprache

 

Das Eingewöhnen in die Sprache geht meistens sehr schnell, denn die Menschen um dich herum sprechen nun mal Englisch. Schon bald nach der Ankunft fühlen sich die meisten Gastschüler inmitten Englisch sprechender Leute wohl, nach mehreren Monaten beherrschen sie die Sprache oft ausgezeichnet. Natürlich können die allerersten Gespräche mit deiner Gastfamilie, den Mitschülern oder Lehrern etwas „holprig“ sein, aber dafür wird jeder Verständnis haben. Gleichzeitig solltest du in der Schule deine Kenntnisse im englischen Schriftgebrauch ausbauen, denn in der deutschen Schule zählt sowohl das Mündliche als auch das Schriftliche.

Kanada
Kanada

Kanada

Kanada bietet ein gutes Schulsystem und gute Lebenskonditionen. Ehighschool bietet einen besonders guten Preis an.

Bei ehighschool kann gewählt werden zwischen verschiedenen Kanada-Programmen sowie Provinzen und Orten.

Kanada wird immer beliebter als Ziel für Gastschüler. Einmal in Kanada auf die High School gehen – das klingt vielversprechend.

Kanada ist das zweitgrößte Land der Erde, davon sind weite Teile jedoch nordische und arktische Gebiete.

Aufgeteilt ist Kanada in 13 Provinzen. Die Menschen wohnen vor allem im Süden des Landes, und dort insbesondere im Südosten in den Großräumen Montreal, Toronto und Ottawa.

Mit rund 40 Millionen Einwohnern leben in Kanada nur halb so viele Menschen wie in Deutschland und nur etwas mehr als 1/10 so viele wie in den USA. Der Lebensstandard ist meistens sehr hoch, den Menschen geht es überwiegend gut.

Ebenfalls gut ist das Bildungssystem: 

Im bekannten „PISA-Test“ belegt Kanada regelmäßig einen der besten Plätze. Natürlich gibt es auch hier Unterschiede zwischen den Schulen.

Auch bei ausländischen Schülern ist Kanada beliebt, so kommen jedes Jahr etwa 16.000 Gastschüler ins Land. Unter denen sind die Deutschen aber nur eine Minderheit, die meisten kommen aus asiatischen Ländern.

Das Bildungssystem ist föderal: Ähnlich wie die Bundesländer in Deutschland können in Kanada die Provinzen selbst über Schulen, Unterricht und Lehrpläne entscheiden. 

Während kanadische Schüler für die staatlichen Schulen kein Schulgeld zahlen brauchen, müssen ausländische Gastschüler Schulgeld berappen. Dadurch wird das Programm natürlich im Vergleich recht teuer. Und dann erhalten auch die Gastfamilien einen Kostenzuschuss.

Die Gastfamilien sind vielfach überaus gastfreundlich, offen und interessiert an anderen Menschen und Kulturen. 

Die ehighschool-Schulen findest du in den kanadischen Provinzen:

  • British Columbia
  • Alberta
  • Manitoba
  • Ontario
  • Quebec
  • New Brunswick
  • Nova Scotia

Besonders beliebt:

Ø  Die „schönste Stadt der Welt“ Vancouver und Umgebung in British Columbia

Ø  Die Metropole Toronto und Umgebung am Lake Ontario

Kombinationen Englisch-Französisch: Wähle eine englischsprachige Provinz und Gastfamilie und eine französischsprachige Schule.
Oder wähle eine englischsprachige Schule im französischsprachigen Quebec.

 

 

Australien
Australien

Australien

Schule mal anders: "Down under" ist ganz weit weg, aber kulturell und sprachlich doch ganz nah.

Bei ehighschool kann zwischen verschiedenen Provinzen gewählt werden.

Australien ist ein ganz besonderes Ziel für die „Schulzeit einmal anders“. Ganz weit weg – und doch in Sachen Sprache und Kultur recht nah – das ist Australien.

Das Klima ist ganz anders – heiß im südlichen Sommer und mild im Winter –, doch die Menschen sind „westlich“ eingestellt. Auf der anderen Seite der Erde ticken die Uhren zwar anders, aber nicht so anders wie in vielen asiatischen Nachbarländern Australiens.

Bei Austauschschülern ist Australien beliebt – trotz (oder vielleicht gerade?) wegen des weiten Weges dorthin. Leider kommst du als Austauschschüler nur noch an eine Schule, wenn du Schulgeld bezahlst. Und auch die Gastfamilien bekommen einen Zuschuss. Dadurch wird dieses Erlebnis „down under“ nicht nur wegen des langen Fluges zu einem teuren „Spaß“ – wobei „Spaß“ das falsche Wort ist, denn die Reise ist überaus nützlich und eine „Investition in deine Zukunft“.

 

China
China

China

Leben in einer anderen Welt, bei der Weltmacht des 21. Jahrhunderts, unter gut 1,3 Milliarden Chinesen.

Unterbringung bei "modernen" Gastfamilien des Ostens und Südens und der Großstädte.

China ist das aufstrebende Land des 21. Jahrhunderts. 

Mit seinen über 1,3 Milliarden Einwohnern lebt heutzutage jeder 6. Erdenbewohner in China. Die Wirtschaft boomt, immer mehr Waren und Dienstleistungen werden dort erstellt. Nicht nur jeder 2. Schuh auf der Welt kommt heute aus China, sondern jetzt auch Autos, Flugzeuge, Computer und sogar Bio-Obst. Und vieles, was für uns heute normal ist, stammt ursprünglich aus China: Etwa die bei uns so beliebten Nudeln und Tee und Seide, aber auch Früchte wie die Orange und die Kiwi.

Mit deiner Teilnahme an dem China-Programm öffnest du dir eine Tür in dieses Riesen-Reich und kannst davon in vielfältiger Weise profitieren. Wer weiß, ob du nicht später einmal auch in deinem Beruf deine China-Erfahrungen nutzen kannst, oder sogar der „Verbindungsmann“ bzw. die „Verbindungsfrau“ zu China wirst?
Wie auch immer – die Chancen sind groß.

Familie
Deine Unterkunft wird bei einer chinesischen Familie sein. Diese "Gastfamilie" nimmt dich aus Gastfreundschaft auf und wird dir für ein paar Monate ein neues Zuhause bieten.

In der Familie und natürlich auch im Kontakt mit anderen Menschen kannst du die chinesische Kultur und Lebensweise kennenlernen.

Zahlreiche Unterschiede zur hiesigen Lebensweise und Kultur machen das Spannende und Besondere des Gastschulbesuchs in China aus. China ist noch einmal eine ganz andere Welt als etwa das, was wir in hiesigen China-Restaurants andeutungsweise sehen können.

Unsere Gastfamilien wohnen in der Regel im Großraum Shanghai oder Peking oder in anderen Gebieten Ostchinas. Peking oder Shanghai selbst sind riesige Städte, die unsere Vorstellungen von Städten sprengen; allein in einzelnen Vorstädten wohnen bereits Millionen Menschen, und ständig kommen neue hinzu.

Sprache
Im Gegensatz zu anderen Austauschländern wie den USA, Großbritannien oder Frankreich wird von dir nicht erwartet, dass du zur Reise nach China perfekt Chinesisch sprichst.

Du solltest jedoch zum Zeitpunkt der Abreise bereits einen Chinesisch-Kurs belegt haben und Basiskenntnisse in Wort und Schrift haben.

Sprich, zumindest einen Anfängerkurs solltest du schon besucht haben.

Neben diesen Basiskenntnissen in Chinesisch kannst du auf deine guten  Englischkenntnisse zurückgreifen, um dich in China zu verständigen.

Dein Aufenthalt in China dient natürlich auch dazu, die Sprachkenntnisse weiter zu verbessern. Du kannst nicht erwarten, dass du dort ständig auf Menschen treffen wirst, die Englisch oder gar Deutsch sprechen.

 

Der Aufenthalt in China soll dir also Chinesisch vermitteln mit der Methode „learning by doing“.

Großbritannien
Großbritannien

Großbritannien

Die britische Insel bietet einige Vorteile: Sie ist schnell zu erreichen, Mitglied der EU und natürlich das Mutterland der Sprache Englisch.

Bei ehighschool kann die Grafschaft/Provinz gewünscht werden (keine Garantie).

Viel mehr als Englisch in England

"The British Way of Life" - also der typisch britische Lebensstil - am besten kannst du ihn als Gast einer britischen Familie und als Schüler einer britischen Schule kennen lernen. Großbritannien, Vereinigtes Königreich (englisch: United Kingdom, kurz U.K.) - das ist viel mehr als

 

England. Dazu zählen auch Schottland und Wales. Ebenso umfangreich werden deine Eindrücke sein, die du als Gastschüler in Großbritannien aufnehmen kannst. Das ehemalige Weltreich ist heute gerade in den großen Städten ein Schmelztiegel der Kulturen - aus aller Welt kommen Menschen auf die Insel. Warum nicht auch du?

Gastfamilie

In Großbritannien wirst du bei einer Gastfamilie wohnen wie ein „Familienmitglied auf Zeit“. Die Gastfamilie wird von uns ausgewählt und geprüft. Im Gegensatz zu Ländern wie den USA erhalten Gastfamilien in Großbritannien einen Kostenzuschuss dafür, dass sie dich aufnehmen. Das erklärt auch den höheren Programmpreis für das Großbritannien-Programm. Die Gastfamilien sind deshalb aber nicht weniger freundlich und an dir selbst interessiert; vielmehr stehen auch hier die Gastfreundschaft und der Kulturaustausch im Vordergrund.

Deine Gastfamilie kann grundsätzlich überall in Großbritannien wohnen; du hast aber die Möglichkeit, Wünsche zu äußern.

 

Schule

Das britische Schulsystem wird allgemein als gut anerkannt und ist ein Vorbild für viele Länder des Commonwealth. In deiner Gastschule hast du

Pflichtfächer, Wahlpflichtfächer und Wahlkurse, darunter können auch so interessante Fächer wie „Photography“, „Art and Design“ oder „Hairdressing“ sein. Meist wirst du in Großbritannien auf die gymnasiale Oberstufe, die „6th Form“ gehen.

Irland
Irland

Irland

Die „grüne Insel“ bietet gute Bedingungen zum Lernen und Leben – auch für Austauschschüler.

Hier ist nicht nur die Landschaft (überwiegend) grün, hier stehen auch die Ampeln auf „Grün“: Für moderne Schulen, zukunftsweisende Technologien, interessante Betriebe und Berufe.

 

Ein Schüleraustausch führt dich in die Republik Irland. Du lebst zwischen Dublin im Osten und Galway im Westen, Cork im Süden und Donegal im Norden.

 

Frankreich
Frankreich

Frankreich

Im Land der Genießer: Frankreich. Ideal für alle, die ihr Französisch ausbauen wollen. Gehe in Frankreich auf ein Lycee und wohne einige Monate bei Franzosen.

Der attraktive Nachbar

"Leben wie Gott in Frankreich" - wer möchte das nicht. Als Gastschüler in Frankreich wirst du zumindest einen Teil der Redewendung erfüllen, nämlich in diesem attraktiven Land leben. 

Frankreich hat dir unheimlich viel zu bieten - die typisch französische Lebensart, das französische Essen, die Kultur, die vielfältige Landschaft, die große Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.
Wenn du in deiner Schule schon ein paar Jahre Französisch hattest und in deinem Französischbuch vielleicht die typischen Situationen einer französischen Familie beschrieben wurden - jetzt könntest du diese Geschichte weiterschreiben mit dir als Hauptperson. 

Na dann - auf nach Frankreich!

 

Familie
Als Gastschüler wohnst du in einer Gastfamilie in Frankreich.
Deine Gastfamilie nimmt dich aus reiner Gastfreundschaft auf und bekommt kein Geld dafür. In der Familie wirst du dort als ein „Familienmitglied auf Zeit“ leben mit allen Rechten und Pflichten.

Schule
In Frankreich wirst du ein „Lycée“ besuchen.
In der französischen Schule sollst du wie jeder andere Schüler auch den ganz normalen Unterricht mitmachen, Arbeiten und Tests schreiben und auch Noten bekommen. Der Unterricht erfolgt natürlich – mit Ausnahme der dortigen Fremdsprachen - auf Französisch.
Die französische Schule - die Schulfächer und wie alles dort so abläuft - ist durchaus vergleichbar mit der deutschen Schule. Aber natürlich gibt es auch einige Unterschiede; so dauert ein Schultag in Frankreich oftmals länger als in Deutschland.

Betreuung
Während deines Gastschulbesuchs in Frankreich stehen dir drei Ansprechpartner zur Verfügung: einmal der lokale Mitarbeiter der französischen Kollegen, dann die Frankreich-Zentrale und natürlich auch ehighschool in Deutschland. An alle drei kannst du dich wenden, wenn du Fragen hast, etwas besprechen oder erzählen möchtest oder einen Wunsch hast.

 

Deine Gastfamilie kann grundsätzlich überall in Frankreich wohnen. 

 

Je nach Wohnort kannst du deshalb gerne prüfen, ob eine Anreise per Bahn, Flugzeug oder im Auto mit deinen Eltern am besten wäre.


Neue Artikel

USA

USA "FairPlay" Bonus 1 Schuljahr

 Schüleraustausch „USA "landesweit" (öffentliche Schulen) 1 Schuljahr Bonus-Paket

8.999,00 EUR

( )

Vorlaufzeit: 4 Monate

 Details


ehighschool bietet Jugendlichen + jungen Erwachsenen Gastschulbesuch, Auslandsstudium, Gastfamilienbesuch, Auslandspraktika, Sprachreisen und mehr an.

Tel. 0700 HIGHSCHOOL

ehighschool

Christian Prelle Reiseveranstaltungen

Am Sportplatz 3 - 39576 Stendal - Telefon 03931-531 831-0 - Telefax: 03831-531 831-2

Parse Time: 0.970s